Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

medius Azubis hautnah

02.10.2020

Frag doch mal den Azubi

zurück zur Startseite Sag uns deine Meinung

Wie sich das Leben als Azubi nach der Schule entwickelt ...

Wir haben nachgefragt.

 

Janine Schulze

medius KLINIKEN (mK): Endlich geschafft. Schule vorbei. Endlich beginnt das selbstständige Erwachsenenleben. Worauf freust du dich besonders?
Janine Schulze (JS): Unabhängig und selbstständig zu sein.

mK: Warum hast du gerade diese Ausbildung gewählt? Was fasziniert dich daran?
JS: Ich hatte durch frühere Frakturen und meiner Diabetes-Diagnose viel mit Ärzten und Krankenhäusern zu tun. Das Interesse an Medizin und dem Umfeld kam dann schlagartig.

mK: Wofür wirst du dein erstes Gehalt ausgeben?
JS: Weiß ich noch gar nicht… Auf jeden Fall wird gespart – zumindest ein Teil vom Gehalt.

mK: Wo siehst du dich in 3 Jahren? Hast du schon Pläne für nach der Ausbildung?
JS: Ich würde gerne in der Klinik bleiben.

mK: Was bringt dich bei der Arbeit schon mal auf die Palme?
JS: Chaos und Unverlässlichkeit, genau wie Unehrlichkeit.

 

Felix Harting

medius KLINIKEN (mK): Endlich geschafft. Schule vorbei. Endlich beginnt das selbstständige Erwachsenenleben. Worauf freust du dich besonders?
Felix Harting (FH): Ich freue mich auf tolle neue Erfahrungen und ein super Team, welches mich durch die Ausbildung bringt.

mK: Warum hast du gerade diese Ausbildung gewählt? Was fasziniert dich daran?
FH: Mich fasziniert die Tätigkeit in der Anästhesie und das Vertrauen, welches uns die Patienten entgegenbringen.

mK: Wofür wirst du dein erstes Gehalt ausgeben?
FH: Das kann ich noch nicht richtig sagen. Sicher ist, dass ich einen Teil zur Seite legen werde.

mK: Wo siehst du dich in 3 Jahren? Hast du schon Pläne für nach der Ausbildung?
FH: In 3 Jahren sehe ich mich als fertig ausgebildeten ATA in einem fest etablierten Team der Anästhesie.

mK: Was bringt dich bei der Arbeit schon mal auf die Palme?
FH: Wenn Arbeitsabläufe unstrukturiert ablaufen und es Chaos gibt.

 

Luana Salafrica

medius KLINIKEN (mK): Endlich geschafft. Schule vorbei. Endlich beginnt das selbstständige Erwachsenenleben. Worauf freust du dich besonders?
Luana Salafrica (LS): Wie schon oben erwähnt auf die Selbstständigkeit. Dinge selbst in die Hand zu nehmen und sein Leben von nun an selbst zu gestalten.

mK: Warum hast du gerade diese Ausbildung gewählt? Was fasziniert dich daran?
LS: Ich fasziniere mich für die Medizin. Zu wissen, dass ich bei einer Operation dabei sein kann und assistieren darf, ist sehr aufregend. Es ist schön zu wissen, Menschen zu helfen.

mK: Wofür wirst du dein erstes Gehalt ausgeben?
LS: Für ein eigenes Auto, denn momentan teile ich mein Auto mit meinen Großeltern. Und ich würde auch sofort mein erstes Gehalt für Kleidung ausgeben.

mK: Wo siehst du dich in 3 Jahren? Hast du schon Pläne für nach der Ausbildung?
LS: Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ich konzentriere mich erst einmal darauf, eine gute Ausbildung zu machen.

mK: Was bringt dich bei der Arbeit schon mal auf die Palme?
LS: Unzuverlässigkeit, unstrukturiertes Arbeiten und mangelnde Teamfähigkeit.

 

Yanneck Seidenstücker

medius KLINIKEN (mK): Endlich geschafft. Schule vorbei. Endlich beginnt das selbstständige Erwachsenenleben. Worauf freust du dich besonders?
Yanneck Seidenstücker (YS): Ich freue mich auf meine ersten OPs, bei denen ich dabei sein darf. Aber auch darauf, ohne Eltern alleine zu wohnen und mit verschiedenen Situationen klar zu kommen.

mK: Warum hast du gerade diese Ausbildung gewählt? Was fasziniert dich daran?
YS: Ich wollte schon immer in den sozialen Bereich und nach vielen Praktiken in medizinischen Bereichen fand ich die Ausbildung zum OTA am Interessantesten.

mK: Wofür wirst du dein erstes Gehalt ausgeben?
YS: Was ich nicht für Klamotten oder Essen ausgebe, werde ich erst einmal sparen.

mK: Wo siehst du dich in 3 Jahren? Hast du schon Pläne für nach der Ausbildung?
YS: Ich möchte erst meine Ausbildung fertig machen. Was genau ich danach mache, entscheide ich, wenn es soweit ist.

mK: Was bringt dich bei der Arbeit schon mal auf die Palme?
YS: Ich bin generell ein sehr ruhiger und entspannter Mensch und daher gibt es nichts Genaues, was mich auf die Palme bringt.
 

Die Interviews führte Salome Johnson, Kommunikation u. Strategie, medius KLINIKEN

Hast du Fragen zur Ausbildung als OTA oder ATA?

OP Manager PflegedienstAndreas Seitz
Andreas Seitz

Telefon 07022 / 78-47101
a.seitz@dont-want-spam.medius-kliniken.de

Leitung Anästhesie PflegedienstElke Bazle
Elke Bazle

Telefon 07022 / 78-27201
e.bazle@dont-want-spam.medius-kliniken.de

nach oben